Die wichtigen Dinge sind immer einfach - Die einfachen sind immer schwer.

Airsoft Team - Kommando Münchhausen


Airsoft Team Kommando Münchhausen [ASTKM] setzt sich aus volljährigen Airsoft-MilSim-Spielern zusammen. Wir wohnen in den Landkreisen Holzminden, Hameln, Höxter, Hildesheim und Hannover, also südliches Niedersachsen. Oberste Priorität hat für uns die legale und sichere Ausübung des Hobbys.

Gegründet 2004 und ständig verbessert - Shut up, grab your gear and follow us!

USA Patches und Metallabzeichen

by Icke

Viele Divisions- und Korps-Abzeichen tragen die Farben Rot – Weiß – Blau die sowohl die Farben der amerikanischen Flagge symbolisieren. Die Flagge ist in der Grundform seit 1777 unverändert, die 13 waagerechten rot–weißen Streifen des Grundtuches stehen für die 13 britischen Kolonien die sich 1775 zur Verteidigung ihrer Freiheit zusammenschlossen. Die 50 weißen Sterne im blauen Obereck (seit 1960) repräsentieren sie die 50 Staaten der USA.

    

Abzeichen an den Unterarmen, heute nur noch an der Ausgehuniform

Die US Soldaten tragen/trugen oftmals auch gelbe Streifen an Unterarm, kurz über dem Ärmelaufschlag. Sie waren 33 mm breit und lagen senkrecht übereinander, jeweils ein Streifen zeigt an, dass sein Träger sechs Monate Dienst außerhalb der USA getan hatte. Wurde diese Abzeichen in Form von oben offen im Winkel auf dem linken Unterarm der Uniform getragen, ließ sich daraus ersehen, das der Träger diesen Dienst in den Jahren 1917-1923 abgeleistet hatte (dies ist heute aber kaum beziehungsweise nicht mehr zu sehen da die Veteranen fast alle gestorben sind!). Auf dem rechten Unterarm stellten auch diese Winkel Verwundeten-Abzeichen dar. Wurden die Dienstzeitabzeichen zusammen mit dem Verwundetenabzeichen getragen, dann lagen diese über den Abzeichen für die Dienstzeit. Die Abzeichen für Ausgezeichnete Dienste waren Quadrate von 43 mm Durchmesser. Sie wurden von den Angehörigen jener Einheiten getragen, die insgesamt eine Belobigung erhalten haben.

Rangabzeichen

Ursprünglich trugen die Colonels der Infanterie als Rangabzeichen goldene Adler, während alle andern Colonels silberne Adler trugen. 1851 wurde der Silberne Adler als Rangabzeichen für die Colonels aller Waffengattungen und das U.S. Zeichen für alle Offiziere vorgeschrieben. Alle andern Rangabzeichen sein bis heute unverändert geblieben nur die Form hat sich in den Jahren geändert, zur Unterscheidung der Teilstreitkräfte bekamen jede ihre eigenen Rangabzeichen.

Ein Beispiel anhand eines Corporal (CPL / E4). Reihenfolge Army, Marine Corps, Navy, Air Force

      

Medical Corps

Das Abzeichen des Sanitätskorps war eine Kombination aus der Äskulapstab und dem Stab des Merkur, die beiden Schlangen symbolisieren die vorbeugende und die Nachbehandelnde Medizin. Im Abzeichen sind auch zusätzlich Buchstaben die in verschiedenen Kombinationen auf das Abzeichen gesetzt waren, sie sorgten für die Unterscheidung der verschiedenen Dienste innerhalb des Sanitätskorps, die Buchstaben bestanden aus Messing oder aus Kastanienbraunen Emaile; denn das war die Waffenfarbe dieses Korps.

= Sanitätskorps  = Zahnarzt  = Spezialarzt
Oder: PT = Med. Tech. Assistenten, HD = Diätassistent, C = Vertrags Arzt, N = Schwester Korps, P = Apotheke, A = Medizinische Verwaltung und so weiter

Der Anfang

So und wer noch wissen möchte was das erst Erkennungszeichen (Abzeichen - Patch) war, es wurde 1862 von dem General P. Kearny befohlen, dass alle seine Offiziere ein roter Stoffspiegel an der Vorderseite der Mütze zu tragen hatten. Weil er durch die Einführung der Unions Uniform (Blau) den Überblick verloren hatte.
Kurze Zeit später wurde es in der ganzen Armee eingeführt, in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Rot für Infanterie, Gelb für Kavallerie und Hellblau für Artillerie.
Abschließend lässt sich noch sagen dass die USA in allen Waffengattungen die meisten Stoffabzeichen (Patches) haben als irgendeine andere Armee der Welt. Ich behaupte mal, das es nur sehr wenige gibt die ohne nachzuschauen alle aufsagen können oder erkennen, zumal immer neue hinzukommen und alte Einheiten auf oder abgelöst werden. Auch sind die zahlreichen inoffiziellen Abzeichen, nicht zu vergessen die so genannten Pocket Patches. Sie alle sind so Zahlreich das sie ganze Bücher füllen.
Ich hoffe dass ich einen kleinen Einblick verschafft habe oder den Anreiz gebe mal selber was herauszufinden, denn das Thema US Patch ist schon sehr groß! Der kleine Bericht hier ist von mir aus diversen Büchern und aus mein vorhanden wissen entstanden, denn auch im großen Internet ist auch nicht alles zu finden! Mit Patches der US Army beschäftige ich mich schon über 20 Jahre und deswegen habe ich mich entschieden es mal hier aufzuschreiben, dass erwähnte hier ist das, was ich für selten halte und was auch leider immer wieder bei den meisten Artikel über Patches vernachlässigt wird. Alles aber nicht grade unwichtig, oder?

Dieses Bericht ist auf ASTKM.de erschienen und darf ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.